Allgemein

BVWP 2030: Planungen für B1-Tunnel und Rhein-Ruhr-Express sofort beginnen und zügig abschließen

Anlässlich der morgen im Deutschen Bundestag stattfindenden ersten Lesung über den Bundesverkehrswegeplan 2030 erklärt der Dortmunder CDU-Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Steffen Kanitz: Morgen beginnt im Deutschen Bundestag die Debatte über die verbindliche Beschlussfassung der Ausbaugesetze zum Bundesverkehrswegeplan 2030. Viele für Dortmund bedeutsame Verkehrsprojekte sind im BVWP 2030 enthalten. Das ist eine gute Nachricht für unsere Stadt, … weiterlesen

NRW- Landesregierung ist gefordert, Maßnahmen des Integrationsgesetzes in Landesregelungen aufzugreifen

Anlässlich des auf den Weg gebrachten und in erster Lesung im Deutschen Bundestag beratenen Integrationsgesetzes, das anerkannte Flüchtlinge und Menschen mit guter Bleibeperspektive besser integrieren soll, erklärt der Dortmunder CDU-Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Steffen Kanitz MdB: „Die Integration der anerkannten Flüchtlinge findet vorrangig vor Ort in den Kommunen statt, dort leben die Menschen, dort müssen sie … weiterlesen

Meine Arbeit in der Endlagerkommission – Es geht in den Endspurt

Das 33-köpfige Gremium leistet die Vorarbeit für ein Standortauswahlverfahren für die bestmögliche Lagerung radioaktiver Abfälle. Unsere Aufgabe in der Endlagerkommission besteht darin, auf sämtliche entscheidungsrelevante Fragestellungen für ein späteres Auswahlverfahren einzugehen und wissenschaftlich fundierte und objektive Kriterien zu entwickeln, die nachher die Grundlage für die Standortauswahl bilden. Und wir sind ein ordentliches Stück vorangekommen: Seit … weiterlesen

Einigung bei der Flexi-Rente: „Arbeiten im Alter wird attraktiver“

Steffen Kanitz, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Ruhr, erklärt: Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) im Ruhrgebiet begrüßt die Einigung der Großen Koalition zur Flexi-Rente. MIT-Ruhr-Chef Steffen Kanitz: „Arbeiten im Alter wird durch die Neuregelung attraktiver für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Dies ist ein wichtiges Signal, dass der Beginn des Rentenbezugs nicht das Ende … weiterlesen

Bundestag hat der Verlängerung der Finanzhilfen für Griechenland um weitere vier Monate zugestimmt

  Der Deutsche Bundestag hat mit deutlicher Mehrheit der Verlängerung des Hilfsprogramms für Griechenland zugestimmt. Dafür votierten 542 Abgeordnete, 32 Parlamentarier lehnten den Antrag des Bundesfinanzministeriums ab, 13 enthielten sich. MdB Kanitz stimmt zu und gibt persönliche Erklärung ab Steffen Kanitz MdB hat dem Antrag zugestimmt, darüber hinaus aber zusammen mit weiteren Parlamentariern folgende persönliche … weiterlesen

Berlin intern Dezember 2014

    Ein Jahr Große Koalition: Deutschland ist auf einem guten Weg   Die Große Koalition aus CDU, CSU und SPD besteht nunmehr seit einem Jahr und stellt dem Land unter Führung unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel eine gute Regierung. Wir haben die Mütterrente versprochen und durchgesetzt. Wir haben die Menschen vor Steuererhöhungen bewahrt. Und wir … weiterlesen